Wellentrip in den Pyrenäen bringt Tausender

Auch sehr spät in der Saison lassen sich tolle Flüge in Europa realisieren. So erleben Klaus Ohlmann im Team mit Christoph Ritter und Robert Prat, dem früheren Chefpiloten von St. Auban und passionierten Wellenflieger, ein Abenteuer mit über 1.000 Punkten in den Pyrenäen. Steigwerte von mehrfach über 10 m/s zeigen das Potential dieses Gebietes. Treffpunkt ist in aller Frühe. Als die ersten Sonnenstrahlen eine Riesenlenticularis beleuchten, geht es los. Im ersten Pyrenäenrotor gilt das Augenmerk eher den Bergen...